Seishun Buta Yarou wa Yumemiru Shoujo no Yume o Minai

Seishun Buta Yarou wa Yumemiru Shoujo no Yume o Minai Detailansicht

zu den Episoden
9,36
292 Bewertungen
Bewertungsverteilung in %:
  • 1
    0
  • 2
    0
  • 3
    0
  • 4
    0
  • 5
    1
  • 6
    1
  • 7
    4
  • 8
    10
  • 9
    21
  • 10
    64
  • Synonyme:
    That Adolescent Pig-Rascal Did Not Dream a Bunny-Girl Sempai Movie, That Bastard Pig of Youth Doesn't See the Bunny Girl Upperclassman's Dream Movie, Rascal Does Not Dream of Bunny Girl Senpai Movie
  • Jahr:
    2019
  • Episoden:
    1 / 1
  • Tags:
    Gegenwart, Schule
  • Angesehen:
    10403
  • Typ:
    Film
  • Trailer:

Beschreibung:

Gekijouban Seishun Buta Yarou wa Yumemiru Shoujo no Yume o Minai, der Anime-Film zur »Seishun Buta Yarou«-Light-Novel, widmet sich dem sechsten und siebten Band ebendieser. Im Mittelpunkt der Handlung steht diesmal Shouko Makinohara, die einstige Flamme Sakutas. Während Shouko sich als Mittelschülerin nach wie vor rührend um ihren kleinen Kater Hayate kümmert, der noch immer bei Sakuta und Kaede wohnt, scheint sie es nicht über sich zu bringen, ihre Eltern zu fragen, ob sie den Kater mit nach Hause nehmen darf. Nachdem Shouko den Azusagawa-Haushalt dann verlässt, ist es endlich Zeit für Sakuta sich voll und ganz seiner geliebten Mai hinzugeben, doch die traute Zweisamkeit soll nicht von langer Dauer sein, denn kaum hatte diese mit dem Kochen begonnen, klingelt es an der Tür … und dort ist keine Geringere als Shouko Makinohara – die Oberschülerin! Nachdem es Kaede zu bunt wird, als die beiden Mädels sich um Sakuta streiten und sie sich wieder in ihr Zimmer zurückzieht, beginnt Mai Shouko auszuquetschen: Was ist sie? Was will sie hier? Und was soll das Ganze? Und Shouko redet auch nicht lang um den heißen Brei herum – sie will bei Sakuta sein und mit ihm Weihnachten verbringen, denn sie liebt ihn!

Sakuta ist nun in der Klemme – die Frau, die er liebt oder seine vergangene erste Liebe … Doch dies ist bei Weitem nicht die einzige schwerwiegende Entscheidung, die Sakuta im Verlauf der kommenden Wochen treffen muss, denn »die Shoukos« haben noch weit mehr für ihn auf Lager! Und die mysteriöse Wunde auf seiner Brust meldet sich zu allem Überfluss auch noch zurück …

Quellen: randaris, mal, anisearch und anidb

Von Mitgliedern empfohlen:

Alle Empfehlungen ansehen

Episoden-Guide:

Mit einem Account kannst du dich über Episoden unterhalten und weitere Details einsehen.